Das bin ich:

Max (MHK)

Moin!
Ich heiße Max Schlusnus und ich liebe das Laufen.
Früher wusste ich von dieser Liebe aber noch gar nichts. Sportlich war ich immer unterwegs und schon vor meiner Schulzeit spielte ich Fußball. Später entdeckte ich das Handballspielen. Eine ganze Zeit lang spielte ich sowohl Fußball als auch Handball. Ich entschied mich dann aber, voll auf Handball zu setzen - ganz einfach, weil es mir mehr Spaß machte!
Handball spielte ich lange in unserem Heimatverein, dem TV Sottrum. Ich hatte jedoch schon immer Probleme mit meinem linken Ellenbogen. Diese Probleme wurden im Laufe der Zeit immer schlimmer und zwangen mich schlussendlich, meinen Sport aufzugeben. Ich muss euch wahrscheinlich nicht erklären, wie schwer mir das fiel...
Und so begann meine Laufkarriere - gut, ein wenig aus der Not geboren, aber manchmal wird man zu guten Sachen auch gezwungen. Papa war zu diesem Zeitpunkt schon, wie er immer so schön sagt, in seinem dritten Läuferleben. Er nahm mich mit zu Wettkämpfen, wir trainierten viel zusammen und schnell entdeckte ich, wie viel Spaß das Laufen macht. Es ist so schön, durch die Landschaft zu laufen, die frische Luft zu atmen, Ruhe zu haben oder auch an seine Grenzen zu gehen.
Mittlerweile bin ich schon einige Wettkämpfe über verschiedenste Distanzen gelaufen, aber vor allem gefallen mir Landschaftsläufe, gern auch mit großem Trailanteil! Ich laufe jedoch auch gern alle möglichen Straßenwettkämpfe. Hier bin ich nicht wählerisch. Ich laufe alle Distanzen von 5 km bis zum Marathon.
Kurzum: Ich laufe für mein Leben gern!